Beckenbodentherapie

Haben auch Sie schon einmal bemerkt, dass sich an Ihrem Beckenboden etwas verändert hat und er nicht mehr so aktiv und kräftig ist, wie er früher einmal war?
Haben Sie das Gefühl, es hätte sich nach einer Schwangerschaft etwas „gelockert“ oder gehören Sie vielleicht zu den vielen Menschen, die von einer Harninkontinenz betroffen sind?
Oder möchten Sie vorsorglich etwas für Ihren Beckenboden tun?

Als ausgebildete Beckenbodentherapeutin stehe ich Ihnen mit jahrelanger Erfahrung aus meiner Praxistätigkeit in einer urologischen Facharztpraxis zur Verfügung. Hierbei richte ich mich ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen und spreche dies in einer ausführlichen Erstanamnese mit Ihnen ab.

Es ist möglich, durch gezielte Beckenbodenübungen die Muskulatur zu stärken. Gerne berate ich Sie über weitere Hilfsmittel wie z. B. Biofeedback- und Elektrostimulations-Geräte, die den Beckenboden messbar und für Sie somit leichter kontrollierbar machen. Auch meine Erfahrungen aus der Akupunktur und Craniosacraltherapie, bringe ich in diese Arbeit mit ein und entwickle zusammen mit Ihnen, ein ganz auf Sie ausgerichtetes Therapiekonzept.

Gemeinsam finden wir eine Möglichkeit, Ihren Beckenboden zu stärken und Ihr Wohlbefinden wieder herzustellen.

zurück zur Startseite